Anschlussarmaturen

Auf dieser Seite finden Sie alle verfügbaren Armaturen. Über das nachstehende Filterformular können Sie nach Wunsch nur bestimmte Armaturen anzeigen lassen. 

Armaturen anzeigen, die verfügbar sind für:

bioflex
  • BIOFLEX ULTRA
  • CORROLINE+

Flanschverbindungen mit PTFE-Auskleidung (Lined)

Beschreibung

Flansche sind nach DIN EN 1092-1 und ANSI (ASME) Class 150 oder 300 lieferbar. Andere Ausführungen auf Anfrage.

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

Bund aus AISI 316L, Presshülsen und Losflansch aus AISI 304. Alternativ auch aus anderen Werkstoffen lieferbar, z. B. Polypropylen.

Druckwerte

Die Druckwerte sind in der Flanschspezifikation DIN EN 1092-1 definiert. Bei ASA-150-Flanschen beträgt der maximale Betriebsdruck 16 bar, bei ASA-300-Flanschen 41,4 bar, in Abhängigkeit von der Schlauchnennweite.

Sonderflanschausführungen – Sprunggrößen
Beschreibung

Da ein PTFE-Glattschlauch über höhere Durchflussraten als ein PTFE-Wellschlauch derselben oder nächstgrößeren Nennweite verfügt, ist er – mit größeren Armaturen/Flanschen ausgerüstet – die überlegene Alternative. Es ist dazu nötig, eine schwarze, ableitfähige PTFE-Adapterplatte zu montieren.


Nominale Nennweite Länge A*
ASA-150
Länge A*
PN 40
Ø D Bördel
ASA-150
Ø D Bördel
PN 40
Ø I Gewicht
in mm mm mm mm mm mm kg (ca.)
1/2 13 57,0 58,00 32 32 13,0 0,54
3/4 20 48,0 49,00 43 50 19,4 0,88
1 25 61,0 63,00 50 63 25,7 0,96
1 1/4 32 57,0 59,00 63 78 32,4 1,15
1 1/2 40 60,0 62,00 73 88 38,9 1,75
2 50 69,0 74,00 92 102 51,6 2,70
2 1/2 65 123,5 123,5 105 122 63,7 4,21
3 80 131,4 131,4 127 127 76,8 4,75

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Flanschverbindungen ohne PTFE-Auskleidung (Non-Lined)

Beschreibung

Flansche sind nach DIN EN 1092-1 und ANSI (ASME) Class 150 oder 300 lieferbar. Andere Ausführungen auf Anfrage. 

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

Bund aus AISI 316L, Presshülsen und Losflansch aus AISI 304. Alternativ auch aus anderen Werkstoffen lieferbar, z. B. Polypropylen.

Druckwerte

Die Druckwerte sind in der Flanschspezifikation DIN EN 1092-1 definiert.
Bei ASA-150-Flanschen beträgt der maximale Betriebsdruck 16 bar, bei ASA-300 41.4 bar, in Abhängigkeit von der Schlauchnennweite

Nominale Nennweite Länge A*
ASA-150
Ø D
ASA-150
Ø I
ASA-150
Gewicht
Zoll mm mm mm mm ca kg
1/2 13 43,00 35,00 9,40 0,57
3/4 20 48,00 42,90 15,75 0,84
1 25 60,00 50,80 21,50 1,20
1 1/4 32 68,00 63,50 26,21 1,59
1 1/2 40 70,00 73,00 31,75 2,15
2 50 82,00 92,00 44,60 2,92
2 1/2 65 94,00 105,00 57,15 4,36
3 80 95,00 127,00 66,70 6,02
Nominale Nennweite Länge
PN 40
Ø D
PN 40
Ø I
PN 40
Gewicht
Zoll mm mm mm mm ca kg
1/2 13 45,50 45,00 9,40 0,78
3/4 20 53,50 58,00 15,75 1,12
1 25 62,00 68,00 28,50 1,43
1 1/4 32 68,50 78,00 26,21 2,35
1 1/2 40 74,00 88,00 43,10 2,76
2 50 89,00 102,00 54,50 3,62
2 1/2 65 92,00 122,00 57,15 4,58
3 80 95,00 138,00 66,70 6,03

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • CORROLINE+

Gesicherte Hebelarmkupplungen mit PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Entsprechend A-A-59326 (Ersatz für MIL-C-27487) und DIN EN 14420-7 (Ersatz für DIN 2828), sind alle untereinander kompatibel. Als einteilige feststehende oder dreiteilige drehbare Ausführung lieferbar. Standard ist feststehend. 

Werkstoffe

Einteilige Kupplung und Kopfteil der drehbaren Kupplung aus AISI 316C, Schlauchtülle und Sicherungsring der drehbaren Kupplung aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L. Die Standarddichtung ist Buna N (Nitrilgummi). FEP-gekapselte Silicondichtungen sind ebenfalls erhältlich.

Temperaturen und Druckwerte

Alle Nennweiten bis zu 10 bar. Die Temperatur ist abhängig von der eingesetzten Dichtung.

Nominale Nennweite Länge A (RC) Ø D Ø I Gewicht
in mm mm mm mm kg (ca.)
3/4 20 54,75 32,0 19,4 0,42
1 25 69,00 37,0 25,7 0,59
1 1/4 32 65,50 46,0 32,0 0,98
1 1/2 40 66,35 54,0 38,9 1,15
2 50 75,35 64,0 51,6 1,40
2 1/2** 65 135,0 76,5 60,0 1,17
3** 80 138,4 92,2 73,0 1,40
Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Gesicherte Hebelarmkupplungen ohne PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Entsprechend A-A-59326 (Ersatz für MIL-C-27487) und DIN EN 14420-7 (Ersatz für DIN 2828), sind alle untereinander kompatibel. Als einteilige feststehende oder dreiteilige drehbare Ausführung lieferbar. Standard ist feststehend. 

Werkstoffe

Einteilige Kupplung und Kopfteil der drehbaren Kupplung aus AISI 316C, Schlauchtülle und Sicherungsring der drehbaren Kupplung aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L. Die Standarddichtung ist Buna N (Nitrilgummi). FEP-gekapselte Silicondichtungen sind ebenfalls erhältlich.

Temperaturen und Druckwerte

Alle Nennweiten bis zu 16 bar. Die Temperatur ist abhängig von der eingesetzten Dichtung.

Nominale Nennweite Länge A (RC) Ø D Ø I Gewicht
in mm mm mm mm kg (ca.)
3/4 20 53,00 32,0 15,75 0,58
1 25 59,00 37,0 21,50 0,72
1 1/4 32 64,60 46,0 26,21 1,10
1 1/2 40 67,20 54,0 31,75 1,21
2 50 79,00 64,0 44,60 1,48
2 1/2 65 76,00 76,5 57,15 1,42
3 80 71,00 92,2 66,70 1,88
Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • CORROLINE+

Hebelarmkupplung Vaterteil mit PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Entsprechend A-A-59326 (Ersatz für MIL-C-27487) und DIN EN 14420-7 (Ersatz für DIN 2828), sind alle untereinander kompatibel.

Werkstoffe

Vaterteil aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L.

Temperaturen und Druckwerte

Alle Nennweiten bis zu 10 bar. Die Temperatur ist abhängig von der eingesetzten Dichtung.

Nominale Nennweite Länge AL* Länge A* Ø D Ø B Ø I Gewicht
in mm mm  mm mm  mm mm kg (ca.)
3/4 20 71,58 62,0 32,0 18,13 15,8 0,35
1 25 95 75,0 37,0 20,61 21,5 0,45
1 1/4 32 92 85,0 45,5 24,8 26,2 0,45
1 1/2 40 101 95,0 53,5 34,40 31,8 0,84
2 50 117 110,0 63,0 43,75 44,6 1,10
2 1/2 65 165 105,0 78,5 55,0 56,6 1,17
3 80 177,4 120,8 91,5 72,2 73,0 1,45

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Flanschadapter Vaterteil mit PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Vaterteil mit Flansch verschweißt und mit PTFE (virginal oder antistatisch) ausgekleidet. Auch ohne PTFE-Auskleidung lieferbar.

Nennweite Adapter Flanschspezifikation Ø D Länge A* Ø I Gewicht
in mm mm mm mm mm kg (ca.)
1 25 1" ANSI 150 50 105 21 1,25
1 25 DN25 / PN 16 64 105 21 1,54
1 1/2 40 1 1/2" ANSI 150 73 118 34 2,23
1 1/2 40 DN40 / PN 16 88 118 34 2,75
2 50 2" ANSI 150 92 118 43 3,36
2 50 DN50 / PN 16 102 118 543 3,71
Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Hebelarmkupplung Vaterteil ohne PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Entsprechend A-A-59326 (Ersatz für MIL-C-27487) und DIN EN 14420-7 (Ersatz für DIN 2828), sind alle untereinander kompatibel.

Werkstoffe

Vaterteil aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L.

Temperaturen und Druckwerte

Alle Nennweiten bis zu 16 bar. Die Temperatur ist abhängig von der eingesetzten Dichtung.

Nominale Nennweite Länge AL* Länge A* Ø D Ø B Ø I Gewicht
in mm mm  mm mm  mm mm kg (ca.)
3/4 20 71,58 62,0 32,0 18,13 15,8 0,35
1 25 95 75,0 37,0 20,61 21,5 0,45
1 1/4 32 92 85,0 45,5 24,8 26,2 0,45
1 1/2 40 101 95,0 53,5 34,40 31,8 0,84
2 50 117 110,0 63,0 43,75 44,6 1,10
2 1/2 65 165 105,0 78,5 55,0 56,6 1,17
3 80 177,4 120,8 91,5 72,2 73,0 1,45

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA

Milchrohrverschraubungen mit PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Milchrohrverschraubungen nach DIN 11851, Form F (Kegelstutzen/Nutmutter), mit PTFE-Auskleidung.

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

  • Form C (Gewindestutzen) mit PTFE-Auskleidung
  • Kegelstutzen mit PTFE-Auskleidung aus AISI 316L
  • Nutmuttern aus AISI 304/304L

Temperaturen und Druckwerte

Der maximale Betriebsdruck bei den Nennweiten bis einschließlich
1" beträgt 40 bar bis +140 °C. Den maximalen Betriebsdruck bei den Nennweiten von 1 1/4" bis 3" finden Sie in den Tabellen für BIOFLEX ULTRA, PHARMALINE N und CORROLINE+. 

Die maximal zulässigen Temperatur- und Druckwerte der jeweiligen Schlauchausführung und der Dichtwerkstoffe sind zu beachten.

Nominale Nennweite Länge A Mutterteil* Länge A Vaterteil* Ø I RD-Gewinde Gewicht Mutterteil Gewicht Vaterteil
in mm mm mm mm   kg (ca.) kg (ca.)
1/2 15 51 58 13,0 34 x 1/8 0,17 0,13
3/4 20 55 62 19,4 44 x 1/6 0,23 0,21
1 25 70 76 25,7 52 x 1/6 0,40 0,30
1 1/4 32 64 70 32,4 58 x 1/6 0,51 0,37
1 1/2 40 76 72 38,9 65 x 1/6 0,73 0,42
2 50 90 88 51,6 78 x 1/6 1,10 0,65
2 1/2 65 132 150 63,7 95 x 1/6 1,42 1,50
3 80 140 162 76,8 110 x 1/4 1,82 1,90

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Milchrohrverschraubungen ohne PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Milchrohrverschraubungen nach DIN 11851, Form F (Kegelstutzen/Nutmutter), ohne PTFE-Auskleidung.

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

  • Form C (Gewindestutzen) ohne PTFE-Auskleidung
  • Kegelstutzen ohne PTFE-Auskleidung aus AISI 316L
  • Nutmuttern aus AISI 304/304L

Hinweis:

Armaturen mit Sprunggrößen (Schlauchtülle größer als das Bodenloch der Mutter) werden ggf. als Schweißausführung geliefert.

Temperaturen und Druckwerte

Der maximale Betriebsdruck bei den Nennweiten bis einschließlich 1" beträgt 40 bar bis +140 °C. Den maximalen Betriebsdruck bei den Nennweiten von 1 1/4" bis 3" finden Sie in den Tabellen für BIOFLEX ULTRA, PHARMALINE N und CORROLINE+.

Die maximal zulässigen Temperatur- und Druckwerte der jeweiligen Schlauchausführung und der Dichtwerkstoffe sind zu beachten.

Nominale Nennweite Länge A Mutterteil* Länge A Vaterteil* Ø I RD-Gewinde Gewicht Mutterteil Gewicht Vaterteil
in mm mm mm mm   kg (ca.) kg (ca.)
1/2 15 41,5 46 9,4 34 x 1/8 0,20 0,14
3/4 20 47,5 52 15,8 44 x 1/6 0,34 0,28
1 25 59,2 68 21,5 52 x 1/6 0,49 0,40
1 1/4 32 65,5 63 26,2 58 x 1/6 0,64 0,55
1 1/2 40 70,0 72 31,8 65 x 1/6 0,85 0,76
2 50 82,0 82 44,6 78 x 1/6 1,20 0,92
2 1/2 65 77,0 82 57,15 95 x 1/6 1,59 1,27
3 80 75,5 82 66,7 110 x 1/4 2,04 1,62

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA

Tri-Clamp-Armaturen mit PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Tri-Clamp-Armaturen mit PTFE-Auskleidung konform mit DIN 32676 und ISO 2852. 

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

Armaturen aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L.

Temperaturen und Druckwerte

Alle Nennweiten bis zu 16 bar. Die Temperatur ist abhängig vom Material der Dichtung: bei EPDM bis zu 120 °C, bei PTFE, Silicon oder Viton bis zu 180 °C, jedoch in Abhängigkeit von der Schlauchausführung.

Nennweite Schlauch Nennweite Rohr Ø D Ø I Länge A* Gewicht Vaterteil
in mm in mm mm mm kg (ca.)
3/8 10 1/2 25,0 9,5 56 0,06
1/2 13 1/2 25,0 9,5 60 0,08
5/8 16 DN 15 34,0 15,86 77 0,12
3/4 20 DN 20 34,0 20,0 77 0,10
3/4 20 3/4 50,5 19,0 65 0,20
7/8 22 1 50,5 22,2 65 0,23
1 25 DN 25 50,5 26,0 65 0,23
1 3/8 35 1 1/2 50,5 34,9 72 0,29
1 1/2 40 1 1/2 50,5 34,9 80 0,27
1 1/2 40 2 64,0 38,0 80 0,42
1 7/8 48 2 64,0 47,6 84 0,38
2 50 2 64,0 47,6 91 0,41

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.
Die Nennweiten 7/8", 1 3/8" und 1 7/8" können nur mit BEIDSEITIG ausgekleideten Tri-Clamps geliefert werden.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Tri-Clamp-Armaturen ohne PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Tri-Clamp-Armaturen ohne PTFE-Auskleidung gemäß BS4825 (Part 3) oder DIN 32676. Die Schlauchtülle ist hygienisch und totraumarm geformt (siehe Skizze).

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

Armaturen aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L.

Temperaturen und Druckwerte

Bis Rohraußendurchmesser 42,4 mm: 25 bar, ab 48,3 mm: 16 bar, ab 85,0 mm: 10 bar. 

Die Temperatur ist abhängig vom Material der Dichtung: bei EPDM bis zu 120 °C, bei PTFE, Silicon oder Viton bis zu 180 °C, jedoch in Abhängigkeit von der Schlauchausführung.

In der unten stehenden Tabelle sind nur die Standardtypen aufgelistet, es können aber auch alle anderen Ausführungen geliefert werden.

Nennweite Schlauch Ø D Ø I Länge A* Norm
in mm mm mm DIN 32676
1/4 25,0 4,37 33 -
1/4 25,0 9,53 33 Reihe C
3/8 25,0 7,75 42 -
3/8 25,0 9,53 42 Reihe C
1/2 25,0 15,88 44 Reihe C
1/2 25,0 9,5 44 Reihe C
3/4 25,0 15,85 50 Reihe C
3/4 34,0 15,88 50 Reihe C
3/4 34,0 16,0 50 Reihe A
1/2 50,5 22,2 44 Reihe C
1/2 50,5 34,8 44 Reihe C
3/4 50,5 18,1 45 Reihe B
3/4 50,5 22,1 45 Reihe C
3/4 50,5 15,88 45 Reihe C
1 50,5 22,2 58 Reihe C
1 50,5 34,8 58 Reihe C
1 1/2 50,5 34,8 67 Reihe C
1 1/2 64,0 47,6 67 Reihe C
2 64,0 47,6 78 Reihe C
2 1/2 77,5 60,2 71 Reihe C
3 91,0 72,9 80,4 Reihe C

* Die aufgeführten Armaturenlängen sind Richtwerte und variieren je nach Schlauchtyp und Ausführung.

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N

Sterilarmaturen nach DIN 11864-1/-2/-3 ohne PTFE-Auskleidung

Beschreibung

Sterilverbindungen nach DIN 11864-1/-2/-3. Die Schlauchtülle ist hygienisch und totraumarm geformt (siehe Skizze). In den unten aufgeführten Tabellen sind jeweils die Maße für Reihe A angegeben, die Reihen B und C sind jedoch auch verfügbar. 

Diese Armaturen können nach 3-A Sanitary Standard 62-02 gefertigt werden.

Werkstoffe

Armaturen aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L.

Hinweis

Armaturen mit Sprunggrößen (Schlauchtülle größer als das Bodenloch der Mutter) werden ggf. als Schweißausführung geliefert.

Temperaturen und Druckwerte

DIN 11864-1, Reihe A:DN 10 - DN 40:40 bar
DN 50 - DN 100: 25 bar
DIN 11864-2, Reihe A:DN 10 - DN 40: 25 bar
DN 50 - DN 100: 16 bar
DIN 11864-3, Reihe A: DN 10 - DN 40: 40 bar
DN 50 - DN 65: 25 bar
DN 80 - DN 100: 16 bar


Die Temperatur ist abhängig vom Material der Dichtung: bei EPDM bis zu 120 °C, bei PTFE, Silicon oder Viton bis zu 180 °C, jedoch in Abhängigkeit von der Schlauchdecke.

Nach DIN 11864-1

Nominale Nennweite   Ø I
DN in   mm
10 3/8 RD 28 x 1/8 10,05
15 5/8 RD 34 x 1/8 16,05
20 3/4 RD 44 x 1/6 20,05
25 1 RD 52 x 1/6 26,05
32 1 1/4 RD 58 x 1/6 32,05
40 1 1/2 RD 65 x 1/6 38,05
50 2 RD 78 x 1/6 50,05

Nach DIN 11864-2

Nominale Nennweite   Ø I
DN in  mm
10 3/8 54,00 10,05
15 5/8 59,00 16,05
20 3/4 64,00 20,05
25 1 70,00 26,05
32 1 1/4 76,00 32,05
40 1 1/2 82,00 38,05
50 2 94,00 50,05

Nach DIN 11864-3

Nominale Nennweite   Ø I
DN in  mm
10 3/8 34,0 10,05
15 5/8 34,0 16,05
20 3/4 50,5 20,05
25 1 50,5 26,05
32 1 1/4 50,5 32,05
40 1 1/2 64,0 38,05
50 2 77,5 50,05
Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Innen- und Außengewinde ohne PTFE-Auskleidung

Innengewinde

Beschreibung

BSP-Überwurfmutter mit 60°-Dichtkegel nach BS 21 und ISO 1179 (DKR). 

BSP-Überwurfmutter mit Flachdichtung nach BS 21 und ISO 1179 (DFR).

Metrische Überwurfmutter mit 24°-Dichtkegel (DKL).

Werkstoffe

Armaturen aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L. 

Temperaturen und Druckwerte 

Der maximale Betriebsdruck sowie die Temperatur entsprechen der jeweiligen Schlauchausführung (siehe jeweilige Tabelle). 

Alternativausführungen 

Andere Ausführungen auf Anfrage. Entsprechende Dichtungen müssen gesondert bestellt werden.

Nominale Nennweite Gewinde Länge A* Ø I Gewicht
in mm in mm mm kg (ca.)
1/2 13 1/2 37 9,35 0,09
3/4 20 3/4 48 15,88 0,20
1 25 1 55 20,24 0,33
1 1/4 32 1 1/4 63 26,21 0,49
1 1/2 40 1 1/2 73 31,75 0,79
2 50 2 74 44,45 1,07
2 1/2 65 2 1/2 80 57,15 1,37
3 80 3 81,5 66,70 2,10

Außengewinde

Beschreibung

Metrische Außengewinde, kegelige Whitworth-Außengewinde nach EN 10226, zylindrisches Whitworth-Rohrgewinde nach DIN ISO 228. 

Werkstoffe 

Armaturen aus AISI 316L, Presshülsen aus AISI 304/316L. Andere Werkstoffe auf Anfrage. 

Temperaturen und Druckwerte 

Der maximale Betriebsdruck sowie die Temperatur entsprechen der jeweiligen Schlauchausführung (siehe jeweilige Tabelle).

Alternativausführungen

Auch mit NPT- oder anderen Gewinden auf Anfrage lieferbar.

Nominale Nennweite Gewinde Länge A* Ø I Gewicht
in mm in mm mmkg (ca.)
1/2 13 1/2 61 9,35 0,14
3/4 20 3/4 68 15,88 0,25
1 25 1 78 20,24 0,33
1 1/4 32 1 1/4 91 26,21 0,61
1 1/2 40 1 1/2 97 31,75 0,81
2 50 2 116 44,45 1,17
2 1/2 65 2 1/2 135 57,15 1,84
3 80 3 137 66,70 2,49
Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen
  • BIOFLEX ULTRA
  • PHARMALINE N
  • CORROLINE+

Tauchrohrverbindungen

Beschreibung (konfektioniert)

Tauchrohre sind starre PTFE-Rohre, entweder gerade oder als 90°-Bogen, die direkt mit dem Schlauch verpresst werden. Sie dienen als Saug- und Füllsystem für Fässer, Tanks und Rührbehälter.

Werkstoff

Der Standardwerkstoff ist antistatisches (AS) PTFE. Ebenfalls aus virginalem PTFE, Edelstahl, Polypropylen oder anderen Materialien lieferbar.

Bestellbeispiel

Nennweite, Werkstoff und Form des Tauchrohres angeben (gerade oder gebogen). Dann Länge des starren Tauchrohrschenkels sowie die zu verpressende Schlauchausführung separat aufführen.

Hinweis

Die Tauchrohr-Schlauch-Kombination wird nur mit 4 bar getestet und sollte nicht mit mehr als 3 bar Betriebsdruck verwendet werden. Die Vakuumtauglichkeit ist gewährleistet. 

Längen

Die Standardlänge beträgt 1 m. Auf Anfrage sind andere Längen lieferbar.

Nominale Nennweite Tauchrohrmaße (Annäherungswerte)
Außendurchmesser
Tauchrohrmaße (Annäherungswerte)
Innendurchmesser
in mm in mm in mm
3/4 20 0,87 22 0,51 13
1 25 1,14 29 0,83 21
1 1/2 40 1,54 39 1,00 27
2 50 2,17 55 1,58 40

Lösbare Verbindung

Wie oben beschrieben, jedoch mit dem Schlauch durch eine lösbare Armatur verbunden.

Ausführung

Ein gerades oder winkliges antistatisches PTFE-Tauchrohr, ausgerüstet mit einer beliebigen, ausgekleideten Armatur. Eine häufig angewandte Verbindung ist die mit einem Kamlock-Vaterteil, die problemlos mit Hebelarmkupplungen verbunden werden kann (siehe Bild).

Hier klicken, um den Bereich anzuzeigen